Die Poweroak 500wh AC50 Powerstation im Praxistest

Der solide Allrounder unter den Powerstations: Die 500Wh starke Powerstation von Poweroak ist ein prächtiges Stück mit genügend Power und Möglichkeiten für die meisten Anwendungsfälle. Ich benutzte sie nun schon seit fast einem Jahr fürs Zelten, im Minicamper und allgemein an Orten ohne Stromversorgung. Warum die Poweroak AC50 mein Lieblingsstück ist und was sie so alles kann, erfahrt ihr in diesem kurzen Praxistest. 

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es bereits eine neue Version der AC50 gibt. Poweroak hat nämlich den 12V Ausgang noch etwas überarbeitet und diesen stabilisiert, damit zum Beispiel Kühlboxen noch besser laufen. Das neue Modell läuft unter dem Namen AC50s. Des Weiteren kann es auch vorkommen, dass ihr die AC50s unter dem Namen “Bluetti AC50s” findet. Es handelt sich dabei aber um dasselbe Produkt. 

Funktionen im Überblick

Die Poweroak AC50 hat alles, was das Herz begehrt. Es sind nicht nur genügend DC (5V/12V) und AC (230V) Ausgänge vorhanden, sondern auch noch ein Wireless Charching Modul auf der Oberseite der Powerstation. Auf der Rückseite der Powerstation ist neben dem Eingang zum Laden der Powerstation auch eine große, flächige LED. Diese nutze ich zum Beispiel gerne als Tisch- oder Bodenleuchte.

PowerOak Portable 500Wh Powerstation mit reinem Sinus

G-mark Award 2019 Kraftwerk: Der wiederaufladbare Lithium-Solargenerator mit hoher Kapazität von 500 Wh / 300 W (Peak 450 W), 500 Wh (45 Ah, 11,1 V) und einer 2 * 220 V-Wechselstromsteckdose (reine Sinuswelle) kann kleine Geräte (max. 300 W) wie Smartphones 36-mal und Laptops aufladen (45W) 9-mal, Gopro 80-mal, Drohne, Mini-Projektor, Mini-Autokühlschrank und andere. Ihr Telefon. Sie können mehrere Geräte über AC / Wireless / DC / USB-C / USB-A-Ausgangsanschlüsse
Ultrakompakt und leicht: Sehr kompakt, 8kg Gewicht, ideal für den Einsatz im Freien, Fotografie im Freien, Camping und Rving, unterstützt auch das Aufladen mit Sonnenkollektoren.Ultrakompakt und leicht: Sehr kompakt, 8kg Gewicht, ideal für den Einsatz im Freien, Fotografie im Freien, Camping und Rving, unterstützt auch das Aufladen mit Sonnenkollektoren.Komfortables wireless Laden,Laden sie Ihr Qi-kompatibles Telefon oder Drahtlose Ladetasche für Kopfhörer mit bis zu 10W
Möglichkeiten zum Aufladen: Sie können AC-wandausgänge, 12V Zigarettenanzünder-Steckdose auf Ihrem Auto und Solarpanel (nicht im Lieferumfang enthalten) verwenden, um dieses Lithium-Kraftwerk aufzuladen, wenn die Steckdose nicht verfügbar ist.Die LCD-Anzeige zeigt die verbleibende Leistung an, und der Eingangs- und Ausgangsstatus lässt sich genau nachverfolgen.

Preis: 424,99

Bei Amazon kaufen*

Fünf USB-Schnittstellen

Die Powerstation ist auf dem neusten Stand was USB-Schnittstellen angeht. Neben vier normalen 5V USB-A Ausgängen mit bis zu 3A gibt es auch einen USB-C PD Ausgang mit bis zu 45W Leistung. Darüber hinaus verfügt die Powerstation über einen Wireless Chariging Pad mit maximal 10W Leistung.

Drei 12V DC-Schnittstellen

Insgesamt verfügt die Powerstation über drei 12V Ausgänge. Einer der Ausgänge ist eine Standard Kfz-Zigarettenanzünder-Buchse. Die beiden anderen sind DC Ausgänge. Daran können dann also beliebige 12V Geräte angeschlossen werden, die man sonst auch oft im Auto verwendet. Die 12V Kfz-Zigarettenanzünder-Buchse liefert bis 10A Strom. Die anderen DC Ausgänge liefern bis zu 3A Strom.

Zwei 230V AC Schuko Steckdosen mit 300W

Die Poweroak Powerstation verfügt über zwei normale Schuko Steckdosen, an die man ganz normale 230V Geräte mit einem Schuko-Stecker anschließen kann. Es handelt sich bei dem Anschluss um einen AC-Ausgang mit reinem Sinus. In dem Gerät ist also ein vollwertiger Wechselrichter verbaut, der aus dem Gleichstrom eine saubere Wechselspannung macht. Man muss sich also keine Gedanken machen, was man anschließen sollte und was nicht – alle Geräte bis zu einem maximalen Verbrauch von 300W funktionieren einwandfrei an der Powerstation. Teilweise habe ich sogar Geräte mit einer höheren Leistungsangabe angeschlossen und ohne Probleme betrieben. Das liegt daran, dass immer der maximale Verbrauch angegeben ist, der bei einigen Geräten aber nur selten erreicht wird. Des Weiteren verkraftet die Powerstation auch höhere Anlaufströme bis 450W für einen kurzen Moment ohne Probleme. 

An den integrierten Wechselrichter mit echtem Sinus können also 230V Geräte mit maximal 300W Dauerleistung (450W bis zu 2 Minuten) betrieben werden. Unter hoher Last springt schnell der Lüfter des Wechselrichters an. Dieser ist sehr leise und stört nicht großartig.

Was kann man alles anschließen?

Grundsätzlich kann man an die Powerstation alles anschließen was den passenden Stecker hat. Man muss natürlich die maximalen Leistungsangaben beachten. Im folgenden eine kurze Auflistung an Dingen die ich schon mit der Poweroak AC50 betrieben habe.

  • Diverse 5V Geräte
  • 12V Lampen
  • Notebooks
  • Musikanlagen diverser Art
  • Elektrische Kühlbox (ca. 35 – 50W)
  • Lötkolben (ca. 60W)
  • Mini-Beamer (ca. 70W)
  • Beamer (ca. 280 W)
  • Mini-Heizstrahler (ca. 300W)
  • Schmutzwasserpumpe (ca. 280W)
  • Winkelschleifer mit niedriger Drehzahl (ca. 250 -350W)
  • elektrische Heckenschere (ca. 200W)
  • elektrischer Rasentrimmer (ca. 160W)

Mein Highlight mit der Powerstation war ganz klar ein Filmabend mit Beamer und Soundboxen unter freiem Himmel. Auf unserem Freizeitgrundstück ohne Strom habe ich für einen netten Abend kurzerhand ein mobiles Kino am Lagerfeuer aufgebaut. Alle Geräte liefen Problemlos über die Poweroak AC50. 

Kompressorkühlbox an der Poweroak AC50

Des Weiteren kann man sehr gut eine Kompressorkühlbox mit der Poweroak AC50 betreiben. Ich nutze die Dometic CDF-18 Kühlbox zusammen mit der AC50 und komme auf eine Betriebsdauer von etwa 48 Stunden. Damit das Ganze funktioniert ist bei der AC50 (nicht AC50s) allerdings ein Spannungsstabilisator nötig. Mehr zu dem Thema findet ihr in meinem Beitrag über die Voltbox von Plug-In Festivals.

Kapazität

Angegeben ist die Poweroak AC50 mit einer Gesamtkapazität von 500Wh (45.000 mAh bei 11,1 V). Um hier einen Vergleich zu handelsüblichen Powerbanks ziehen zu können, muss man die Spannung der Powerstation auf einen Nenner mit der Spannung von Powerbanks bringen. Konkret sind das dann 135.000 mAh bei 3,7V, die die Poweroak Powerstation liefern kann. Zum Vergleich: Eine große Powerbank hat z.B. 20.000 mAh Kapazität. 

Wird der AC-Ausgang genutzt gehen etwa 10% der Kapazität drauf um den Gleichstrom der Akkus in eine Wechselspannung umzuwandeln. Es können also maximal 90% der Gesamtkapazität genutzt werden. Vermutlich noch etwas weniger weil der die Powerstation zum Schutz des Akkus immer eine Restkapazität einbehalten wird.

Aufladen der Powerstation

Mitgeliefert werden verschiedene Kabel, um die Powerstation aufzuladen. Neben einem normalen 230V Anschluss gibt es auch die Möglichkeit, die Powerstation über einen 12V-Anschluss im Auto zu laden. Mit der alten Version (AC50) war es noch nicht möglich die Powerstation vollständig im Auto aufzuladen. Mit der neuen Version (AC50s) wurde dieses Problem behoben, sodass die Powerstation nun auch vollständig in jedem Auto am Zigarettenanzünder wieder aufgeladen werden kann. Besonders schön ist auch, dass sie sich auch über Solarenergie laden lässt.

Solar Laderegler

Die Powerstation hat wie viele andere Powerstations, einen integrierten Solar Laderegler, der es ermöglicht diverse Solarpanels direkt und ohne externen Regler an die Powerstation anzuschließen. 

Ich habe zum Beispiel ein kompaktes, faltbares Solarpanel für unterwegs. Durch den integrierten Laderegler der Powerstation ist kein zusätzliches Zubehör nötig. Ihr braucht also nur ein Solarpanel mit einem DC-Ausgang und dem passenden Stecker/Adapter und schon funktioniert es.

Für mich hat sich das 120Wp starke Solarpanel von Plug-In Festivals als idealer Begleiter herausgestellt. Das faltbare Solarpanel benutzte ich unterwegs um die Poweroak AC50 wieder aufzuladen. Mit dem angegebenen Tagesertrag von 500Wh lässt sich die Powerstation innerhalb eines Tages komplett aufladen.

Du hast weitere Fragen zu dieser oder anderen Powerstations? Dann schreib gerne einen Kommentar oder melde dich direkt per Instagram oder E-Mail!

PowerOak Portable 500Wh Powerstation mit reinem Sinus

G-mark Award 2019 Kraftwerk: Der wiederaufladbare Lithium-Solargenerator mit hoher Kapazität von 500 Wh / 300 W (Peak 450 W), 500 Wh (45 Ah, 11,1 V) und einer 2 * 220 V-Wechselstromsteckdose (reine Sinuswelle) kann kleine Geräte (max. 300 W) wie Smartphones 36-mal und Laptops aufladen (45W) 9-mal, Gopro 80-mal, Drohne, Mini-Projektor, Mini-Autokühlschrank und andere. Ihr Telefon. Sie können mehrere Geräte über AC / Wireless / DC / USB-C / USB-A-Ausgangsanschlüsse
Ultrakompakt und leicht: Sehr kompakt, 8kg Gewicht, ideal für den Einsatz im Freien, Fotografie im Freien, Camping und Rving, unterstützt auch das Aufladen mit Sonnenkollektoren.Ultrakompakt und leicht: Sehr kompakt, 8kg Gewicht, ideal für den Einsatz im Freien, Fotografie im Freien, Camping und Rving, unterstützt auch das Aufladen mit Sonnenkollektoren.Komfortables wireless Laden,Laden sie Ihr Qi-kompatibles Telefon oder Drahtlose Ladetasche für Kopfhörer mit bis zu 10W
Möglichkeiten zum Aufladen: Sie können AC-wandausgänge, 12V Zigarettenanzünder-Steckdose auf Ihrem Auto und Solarpanel (nicht im Lieferumfang enthalten) verwenden, um dieses Lithium-Kraftwerk aufzuladen, wenn die Steckdose nicht verfügbar ist.Die LCD-Anzeige zeigt die verbleibende Leistung an, und der Eingangs- und Ausgangsstatus lässt sich genau nachverfolgen.

Preis: 424,99

Bei Amazon kaufen*

Weitere Produkte aus dieser Kategorie:

4 Comments

Leave a Reply